Tristesse im arabischen Börsenparadies

Das Dubai International Financial Centre sollte die Wall Street des Nahen Ostens werden. Doch eine Weltfinanzkrise später sind die kühnen Pläne nur noch Makulatur – zur Freude des Nachbarn Abu Dhabi. Das Emirat versucht verzweifelt gegenzusteuern.

Nicht nur das Dubai International Financial Centre hat diese Probleme, wie ich schon in meinem Blogartikel „Seifenblase Dubai?“ geschrieben habe, hat der ganze Immobilienmarkt Schwierigkeiten und anderen Branchen geht es dort ähnlich schlecht. Schade eigentlich.

Weitersagen heißt unterstützen!

Über Jay F Kay

Als Analogue Native in einer digitalen Welt lasse ich meinen Gedanken freien Lauf und schreibe in meinem Blog it’s a hoomygumb über alle möglichen und unmöglichen Themen, die mir in den Sinn kommen oder im Leben begegnen. Du findest mich auch bei Twitter, App.net, Facebook und Google+.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder für sonstige Zwecke genutzt. Erforderliche Felder sind mit einem * markiert.
Sollte der Kommentar nach dem Abschicken nicht gleich erscheinen, dann wurde dieser in die Moderationsliste verschoben und wartet auf Freischaltung. Übrigens, wenn du einen persönlichen Avatar in deinen Kommentaren sehen möchtest, dann solltest du dich bei Gravatar registrieren.

css.php