Kommissarin Lund und das zweite Verbrechen

Lange habe ich darauf gewartet und letzten Sonntag war es soweit, Kommissarin Lund ermittelt wieder. In fünf Teilen strahlt das ZDF diese Krimiserie aus und schon die erste Folge erzeugte eine Spannung, die ich in deutschen Krimiproduktionen so sehr vermisse. Dies liegt mit Sicherheit auch an der Hauptdarstellerin, der man ihre Rolle hundertprozentig abnimmt. Schön, wenn die Darstellerwahl nicht über die Casting-Couch stattfindet. Falls doch, habe ich mich geirrt, aber das Ergebnis stimmt wenigstens.

Sehr interessant finde ich auch die Website zur Krimiserie, auf der man alle Infos zum Fall nachlesen und selbst den Ermittler geben kann. Tolle Sache, diese Dinge gingen bisher an mir vorüber, aber in Zukunft werde ich bei lohnenswerten Serien öfter einmal deren Internetpräsenz aufsuchen.

In wenigen Minuten beginnt der zweite Teil von „Kommissarin Lund – Das Verbrechen II“ und ich bin gespannt wie es weitergeht, bevor der Fall am 21. November um 23.55 Uhr gelöst wird.

Screenshot: ZDF.de

Weitersagen heißt unterstützen!

Über Jay F Kay

Als Analogue Native in einer digitalen Welt lasse ich meinen Gedanken freien Lauf und schreibe in meinem Blog it’s a hoomygumb über alle möglichen und unmöglichen Themen, die mir in den Sinn kommen oder im Leben begegnen. Du findest mich auch bei Twitter, App.net, Facebook und Google+.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder für sonstige Zwecke genutzt. Erforderliche Felder sind mit einem * markiert.
Sollte der Kommentar nach dem Abschicken nicht gleich erscheinen, dann wurde dieser in die Moderationsliste verschoben und wartet auf Freischaltung. Übrigens, wenn du einen persönlichen Avatar in deinen Kommentaren sehen möchtest, dann solltest du dich bei Gravatar registrieren.

css.php